Home   |  Kontakt
Sichere Infusionstherapie
 
Home > Richtlinie 2010/32/EU

Richtlinie 2010/32/EU

Die EU-Kommission kümmert sich ab sofort um Ihre Sicherheit!

Der Europäische Gewerkschaftsverband  für den öffentlichen Dienst (EGÖD) und die Europäische Arbeitgebervereinigung für Kliniken und Gesundheitswesen (HOSPEEM) haben eine Rahmenvereinbarung zur Vermeidung von Verletzungen durch scharfe / spitze Instrumente mit den folgenden Aspekten geschlossen:

Zweck

Schaffung einer möglichst sicheren Arbeitsumgebung durch die Prävention von Verletzungen durch scharfe / spitze Instrumente im Krankenhaus- und Gesundheitssektor.

Umfang

Diese Vereinbarung gilt für alle Beschäftigten im Krankenhaus- und Gesundheitssektor.

Umsetzung

Die Umsetzung der Richtlinie in das nationale Recht erfolgt durch die EU-Mitgliedsstaaten spätestens bis zum 11. Mai 2013.

B. Braun ist Ihr zuverlässiger Partner bei der Umsetzung der EU-Richtlinie!

Im Einklang mit unserem Claim „Sharing Expertise“ setzt B. Braun sich weltweit für die Entwicklung des Risikobewusstseins bei Verletzungen im Umgang mit scharfen / spitzen medizinischen Instrumenten ein. Gemeinsam mit unseren Kunden suchen wir nach neuen Präventionsstrategien, um die Sicherheit für die Beschäftigten im Gesundheitswesen kontinuierlich zu verbessern.

Die Umsetzung der EU-Richtlinie zur Prävention von Verletzungen durch scharfe / spitze medizinische Instrumente erfordert einen Veränderungsprozess im Krankenhaus und anderen Einrichtungen der Gesundheitsversorgung. B. Braun strebt die Vereinfachung dieser Anpassung durch die Bereitstellung nützlicher Hinweise und empfehlenswerter Beispiele für die Implementierung der EU-Richtlinie an.